Wir in Corona

SteinmetzwerkstattDer Tod eines geliebten, eines nahen und wichigen Menschens ist ein schmerzhafter Einschnitt in unser Leben.  Die Realität der Pandemie, in der wir uns seit einigen Monaten zurechtfinden müssen, ist in Zeiten der Not eine zusätzliche Bürde.

In den Gesprächen mit unseren Kunden haben wir in vielen Variationen davon gehört, daß bisher stützende Wege und Rituale nicht mehr zuverlässig nutzbar gewesen sind.

Wir betrachten diese Entwicklungen mit Anteilnahme und Aufmerksamkeit. Eine weltweite Pandemie braucht verantwortliches Handeln, das ist uns bewußt. Die sichernde räumliche Distanz ist notwendend. Es gibt, neben den schweren Erfahrungen, glücklicherweise auch immer wieder Erlebnisse von Nähe und Gemeinsamkeit. Diese sind meist durch neu gestaltete Wege entstanden. Kerzenlichter digital verbreitet, Abschiedsfeier per Videokontakt oder das Anstoßen eines Kettenbriefes(was dann ein neu gefundener, alter Weg ist). Das Finden von neuen Möglichkeiten, um die eigenen Bedürfnisse nach Abschiednahme und Verbundenheit zu gestalten, ist eine wertvolle Unterstützung.

Auch das haben wir in den Gesprächen mit unseren Kunden erfahren: Es hilft mir, tut vielleicht sogar ein wenig gut, mich mit der Gestaltung des Grabmales zu beschäftigen.

Gemäß § 12 der Coronaschutzverordnung dürfen wir auch weiterhin beraten, verkaufen und unser Handwerk allumfänglich ausüben.

 

Wie wir für Sie in Zeiten der Virusinfektion arbeiten:

Mit großem Verständnis und hoch aufmerksamen Maßnahmen reagieren wir auf die belastete Situation. In unserer Werkstatt wahren wir untereinander einen Sicherheitsabstand, was uns in unserer räumlichen Situation gut möglich ist. Und zwei Handwerker und eine Büroleitung können sich, sensibilisiert für die notwendigen Maßnahmen, gut auf Abstand halten. Handgriffe und Flächen werden regelmäßig desinfiziert. Beratungsgespräche, bei der wir eine Schutzmaske tragen, sind ebenfalls mit einem Abstand von 1,5 m möglich. Das persönliche Sicherheitsbedürfnis unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Darum bieten wir auch ausführliche, telefonische Beratungen an. Dies in Verbindung mit einem mailaustausch ist ein guter Weg, in einen zielführenden Austausch zu kommen.

Wenn Sie einen persönlichen Besuch planen, bitte wir um vorherige telefonische Ankündigung. Dann können wir uns optimal vorbereiten.

Herzliche Grüße und gute Wünsche

Ellen und Ulrich Berghoff