Über uns

Zuerst möchten wir Ihnen drei  Filme vorstellen:

Im Frühjahr 2015 hat ein Student einer Kölner Filmschule seine Semesteraufgabe, ein Porträt, in unserer Werkstatt gedreht. Fünf Minuten Ergebniss für einen halben Drehtag: Kreativität und Handwerk

Der zweite Film entstand während der Vorbereitung zu einer Gemeinschaftsaustellung im Aukloster in Monschau. Thomas Goerger, ein Reportage- und Dokumentationsjournalist, hat für die Vernissage eine kurze, sehenswerte Reportage gedreht:  zwei Tage, vier Künstler.

Im Herbst 2017 war unsere Werkstatt erneut der Drehort für eine Prüfungsarbeit. Das zu bearbeitende Thema lautete: Der Beruf ist mein Leben

 

 

Wir arbeiten in einem kleinen, engagierten Team: Meister, Kaufmännische Geschäftsführung, Geselle und Auszubildender. Auf eine gute Zusammenarbeit legen wir großen Wert. Regelmäßige Teambesprechungen und gemeinsame Aktivitäten fördern den offenen Umgang und sind ein Garant für ein kollegiales Miteinander.

Hier nun ein kurzer Bericht über das Werden meiner Werkstatt:

Im April 1998 haben wir uns, voller Freude, Können und Zuversicht, auf den Weg in die Selbständigkeit gemacht und an einem traditionellen Steinmetzstandort unsere Werkstatt eröffnet.

Die Firma Wings hatte in der Vaalser Straße 101 schon seit 1905 Grabmale bearbeitet. Ebenfalls im April 1998 haben wir uns voller Freude, Unerfahrenheit und Zuversicht auf den Weg in die Elternschaft gemacht. Unsere Tochter und auch unser zwei Jahre später geborene Sohn sind Werkstattkinder, haben viel Zeit mit uns in der Vaalser Straße verbracht.

Am Hander Friedhof in Laurensberg hatten wir ab dem Frühjahr 2010 bis zum Frühjahr 2021 zusätzlich eine Atelierwerkstatt mit einer Außenausstellung. Die Entscheidung, diese wieder zu verlassen, hatte strukturelle Gründe und ist uns nicht leicht gefallen. Fühlten wir uns dort doch auch sehr wohl und gut aufgehoben.